8-tägige leichte Radreise
30.08.–06.09.2020

(nur 1 Standquartier vor Ort)

Südtirol: Eine kulturelle, landschaftliche, gastronomische und radtouristische Schatztruhe.

Per Rad entdecken Sie das sonnige Vinschgau, den traumhaft gelegenen Reschensee, die ursprünglichen Verläufe der Flüsse Rienz und Eisack und das traumhaft-schöne Pustertal mit Ausblicken auf die beeindruckenden schroffen Gipfel der Dolomiten, die in einem besonderen Kontrast zu einer intakten bäuerlichen Kulturlandschaft stehen, wie sie nur selten in Europa anzutreffen ist. Südtirol ist seit alters her ein Grenzland, wo die unterschiedlichsten Kulturen und Völker – nicht immer friedlich – aufeinandertrafen.

Diese Genusstour führt Sie durch eine Region, mit vielfältigen, reizvollen Gegensätzen auf engem Raum wo sich Einflüsse aus Nord und Süd mischen. Ob in der Kultur, in der Küche oder im Alltagsleben. Das macht Südtirol für den Reisenden so spannend.  Genießen auch Sie die abwechslungsreichen Radtouren und dieses milde und mediterrane Klima im schönen alpinen Norden Italiens.

 

Unterkunft:

Auf dieser Reise sind Sie in einem radfahrerfreundlichen Hotel der gehobenen Mittelklasse untergebracht. Ihr Hotel in Südtirols Hauptstadt Bozen hat eine absolute Spitzenlage direkt am Rande der sehr schönen Altstadt, jedoch absolut ruhig gelegen, so dass einem abendlichen Spaziergang nichts im Wege steht. Alle Zimmer verfügen über Bad/Dusche und WC, Fernseher, WLAN und Telefon. Zwischenübernachtungen im oberbayrischen Freising.

 

Charakteristik/Anforderungen:

Die fünf gemütlichen Radtouren im zumeist flachen oder oftmals abfallenden Gelände, sind zwischen 42 und 63 km lang, aufgrund der langen Abfahrten ist diese Radetappe „gefühlt“ jedoch deutlich kürzer. Nur wenige kleine Steigungen. Alle Touren sind insgesamt als recht leicht einzustufen. Der begleitende Reisebus kann von müden Radlern in Anspruch genommen werden. Großteils asphaltierte Rad- und Wirtschaftswege, selten gut befahrene Schotterwege.

 

Reiseverlauf

 

Sonntag, 30.08.2020: Anreise nach Süddeutschland

Anreise im Komfortbus nach Süddeutschland. Am Abend gemeinsames Abendessen in einem schönen Lokal direkt in der Altstadt. Übernachtung.

Montag, 31.08.2020: Durch den Vinschgau (ca. 63 Rad-km; gefühlt nur 40 Rad-km)

Kurze Busfahrt nach Reschen, direkt hinter der österr.-italien. Staatsgrenze. Anschließend per Rad auf sehr angenehmen Radstrecken durch den Oberen Vinschgau mit unglaublich vielen und langen Abfahrten, die diese längere Tagesetappe durchaus rechtfertigen. Über Burgeis, Mals (Kirchlein St. Benedikt sehenswert), Schlanders nach Kastelbell. Gemeinsames Abendessen im schönen Bozen, wo Sie die kommenden fünf Nächte verbringen werden. 

Dienstag, 01.09.2020: Durch das schöne Etschtal (ca. 48 Rad-km)

Per Fahrrad mit stetem sanften Gefälle entlang der Etsch in die ehemalige Residenzstadt Meran. Cafépause in der malerischen und lebendigen Altstadt der zweitgrößten Stadt Südtirols. Durch zahlreiche Obstgärten und beste Wein-lagen geht es gemächlich weiter Richtung Bozen. Am Abend locken zahlreiche lebendige Plätze, urige Kneipen und Weinstuben, Eisdielen sowie die überregional bekannten Arkadengänge der Laubengasse.

Mittwoch, 02.09.2020: Brixen – Bozen (ca. 42 Rad-km)

Nach dem Frühstück erfolgt eine erneut leichte Fahrradtour. Brixen, die drittgrößte Gemeinde Südtirols und Universitätsstadt liegt am Zusammenfluss der Gewässer Eisack und Rienz. Viele kulturhistorische Sehenswürdigkeiten der Stadt deuten auf eine enge Beziehung zur Kirche hin. Entlang der schäumenden Eisack, durch die malerische Kleinstadt Klausen und durch diverse Fahrradtunnel nähern Sie sich der bemerkenswert fahrrad-freundlichen Stadt Bozen. Gemeinsames Abendessen.

Donnerstag, 03.09.2020: Bozen und Freizeit

Nach dem Frühstück erwartet Sie eine interessante Stadtführung durch die schöne Bozener Altstadt. Bummeln Sie anschließend auf eigene Faust durch Bozens Innenstadt und genießen das südländische Flair. Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung. Tipp: Das sehenswerte Meran ist per Bahn leicht und schnell für eine ausführliche Besichtigung erreicht. Auch eine individuelle Erkundung Bozens per Rad bietet sich an.

Freitag, 04.09.2020: Rundtour zum Kalterer See (ca. 44 Rad-km)

Kurz nach dem Start geht es durch Obstgärten und durch wunderschöne Weinberge nach Kaltern. Nach einer Cafépause erreichen Sie schon bald den Kalterer See. Weiter geht es entlang der Etsch zurück zum Hotel. Gemeinsames Abendessen in der Altstadt.

Samstag, 05.09.2020: Radeln im traumhaft-schönen Pustertal (ca. 48 Rad-km)

Genussvolle Natur im Pustertal von Toblach bis nach Mühlbach, wobei Sie meist direkt an der Rienz entlang radeln mit wunderschönen Ausblicken auf die Dolomiten und zahlreiche pittoreske Dörfer. Mittagspause in Bruneck, dem „Herz des Pustertales“. Per Bus weiter nach Süddeutschland zur Zwischenübernachtung.

Sonntag, 06.09.2020: Rückreise

Nach dem Frühstück Busfahrt nach Norddeutschland.

 

Reisebedingungen:

Im Pauschalpreis von € 1.598,00 pro Person im Doppelzimmer sind folgende Leistungen enthalten:

  • Fahrt im komfortablen Reisebus gemäß Programm inkl. Fahrradtransport
  • begleitender Fahrradbus vor Ort
  • 7 Übernachtungen in gepflegten, guten bis sehr guten Mittelklassehotels im DZ (Bad/DU und WC) inkl. Frühstück und Übernachtungssteuern
  • 4-mal Abendessen
  • 5 geführte und bestens ausgearbeitete Radtouren
  • Stadtführung in Bozen
  • Gepäcktransport
  • erfahrene und ortskundige vivitours-Reiseleitung ab/bis Oldenburg
  • ausführliche Informationsunterlagen

Zusätzlich können Sie buchen:

  • Zuschlag Einzelzimmer bzw. Doppelzimmer zur Alleinnutzung 245,00 €
  • Leihrad inklusive Packtasche 85,00 €

 

Mindestteilnehmerzahl: 15 Personen

 

Veranstalter:

Veranstalter dieser Reise ist vivitours – Aktiv-und Kulturreisen, Wilhelmshaven.
Es gelten ausschließlich die schriftlichen Reisebedingungen des Veranstalters. Mit der Reisebestätigung erhält jeder Teilnehmer die allgemeinen Reisebedingungen.
Wir empfehlen den Abschluss einer Reiserücktrittskosten- und Auslandskrankenversicherung. Geringfügige Programmänderungen sind vorbehalten. Stand Juni 2019.

 

Hinweis: Sollte die in der Reiseausschreibung genannte Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht werden, so können wir bis 14 Tage vor Reisebeginn vom Vertrag zurücktreten. Geleistete Zahlungen werden unverzüglich zurückerstattet. Weitere Ansprüche bestehen nicht. Gleiche Bedingungen gelten für jegliche Reiseabsagen, die außerhalb unserer Einflussmöglichkeit liegen, wie z.B. höhere Gewalt, Krieg, Streiks oder behördliche Anordnungen.